Handsauger Eufy HomeVac H11 im Test

Normal teste ich nur Saugroboter. Die machen auch eine gute Arbeit aber so ganz ohne einen anderen Sauger geht es doch noch nicht. Darum hab ich mir einen Handsauger besorgt. Genau genommen den HomeVac H11 Eufy. Dieser soll als Unterstützung zu den Saugrobotern dienen. Mal schauen wie gut er sich im Test schlägt.

Was ist beim HomeVac H11 alles dabei

  • Handsauger HomeVac H11
  • USB Ladekabel
  • Zusätzlicher Bürstenaufsatz
  • Kurzanleitung

Beim Handsauger ist alles dabei was dazu gehört. Praktisch ist das USB Ladekabel. Dadurch ist das Gerät auch gut für den Einsatz im Auto geeignet

Eufy HomeVac H11 Handsauger Testbericht

Das Handsauger wirkt sehr hochwertig und edel und liegt gut in der Hand. Generell ein schönes Design. Die Saugkraft wird von Eufy mit 5500 pa angegeben. Das ist ein enormer Wert für einen Handsauger. Dadurch ist der Eufy HomeVac H11 aber auch ziemlich laut. Geeignet ist er für jeglich art von Schmutz. Die Akku Leistung wird mit 13 min von Eufy angegeben. Das stimmt fast. Bei mir im Test hat er 11 min geschafft. Hört sich wenig an ist aber vollkommen ausreichend. Sehr praktisch ist auch der waschbare Filter.

Technische Daten

  • Gewicht: 0,6 kg
  • Laufzeit: 11min
  • Saugkraft: 5500 pa
  • Ladezeit: ca 1 Std
  • Lautstärke: Laut

Fazit zum Eufy HomeVac H11

Das Gerät ist eine gute Ergänzung zu den Saugrobotern von Eufy. Dadurch kann man schnell auch Spinnweben entfernen an die der Saugroboter nicht kommt. Durch die hohe Saugleistung ist der HomeVac H11 auch gut für das Auto geeignet. Negativ fand ich nur, dass die Luft unten raus geblasen wird. Dadurch passiert es am Anfang manchmal, dass man Staub aufwirbelt. Den dreh hat man aber schnell raus. Kann das Gerät nur empfehlen.

Wenn ihr euch noch mehr für Handsauger interresiert findet ihr hochwertige Handsaugertest auf der folgenden Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.